Der internationalen Tag gegen Homophobie!

Groß Region : die Vereine mobilisieren sich für den internationalen Tag gegen Homophobie!


Seit 2005, gedenkt der internationale Tag gegen Homophobie (International Day against Homophobia Transphobia ) an die Streichung der Homosexualität von der Liste der psychischen Krankheiten der O.M.S. Ein Ziel dieses Tages ist auch den zurückgelegten Weg seit der Entstehung der Aktionen der LGBT Bewegungen und dessen Kämpfe die es in der Groß Region noch zu führen gibt und diese nochmals zu feiern.


In 2017 in Metz, wurde dieses symbolische Datum gewählt um die Charta zu enthüllen und praktisch um zu setzen «Metz-Moselle L.G.B.T Friendly»

https://www.metzmosellelgbtfriendly.com/la-charte
https://metz.fr/fichiers/2017/05/18/2017_Rainbow_weeks_Programme.pdf (2017)

Diese Woche, werden die Vereine und Abgeordnete ein paar Worte im Radhaus (Hôtel de ville) in der Hauptstadt Lothringens über die Bilanz des ersten Jahres vorstellen. Couleurs Gaies und die anderen Vereine die gegen den Hass der Anti LGBT geben den metzer Einwohner um 17h ein Termin um die Wichtigkeit dieses Tages zu markieren. Diese Veranstaltung wird auch zur Gelegenheit um die zweite Saison des Festivals Rainbow Weeks zu starten.

Ein einzigartiger kultureller Termin wird vom 17. Mai bis zum 9. Juni statt finden, diese zweite Saison wird der Kreativität allen Ehren machen in diesen einmaligen Kulturtreffen durch die Verbreitung von Kunst wie auch diverser Spektakel.

Es erwarten sie Ausstellungen, Treffen, und Vorträge… nicht zu vergessen die Clubbing Nächte.

http://www.couleursgaies.fr/agenda/categorie/rainbowweeks/
https://www.facebook.com/events/185089055423925/ 

Eben falls in Metz organisieren Aides und Couleurs Gaies ein „Die In“ um gegen den Hass der Anti LGBT in der Welt und die Empfangs-Bedingungen der LGBT Asylanten in Frankreich zu protestieren.

Die Vereine laden die Bewohner um 13h30 am Platz der Präfektur in Metz ein.

Im Luxemburg, mobilisieren sich Rosa Lëtzebuerg und Cigale ebenfalls für den IDAHOT.

http://www.gay.lu/2018/04/30/idahot-2018/

Fr: Rendez-vous mercredi 17 mai de 10h-13h pour une action de rue menée conjointement par Rosa Lëtzebuerg-CIGALE, ASTI et Amnesty International Luxembourg à l’occasion de la journée internationale contre l’homophobie et la transphobie. Une action symbolique mettra l’accent sur le soutien aux gays détenus, torturés et assassinés en Tchétchénie et l’engagement des associations pour un accueil dans la dignité des réfugié.e.s et demandeur.e.s de protection internationale fuyant leur pays en raison de leur orientation sexuelle, leur identité de genre et/ou leur expression de genre.
L’équipe de CIGALE tiendra à cette occasion un stand dans la Grand-Rue, au croisement de la rue des Capucins, pour montrer votre solidarité avec les personnes lesbiennes, gays, bisexuelles, trans*, intersexuées et queer (LGBTIQ).

**********************************************************************

EN: Join our street action on Wednesday 17th of May from 10am-1pm, co-organised by Rosa Lëtzebuerg-CIGALE, ASTI and Amnesty International Luxembourg as part of the International Day against Homophobia and Transphobia. Through a symbolic action we will show our support to the gay people forced into detention, tortured and killed in Chechnya and claim hospitality in dignity for asylum seekers and refugees fleeing their countries on the grounds of their sexual orientation, gender identity and/or their gender expression.
You will find our table in the Grand-Rue, at the intersection of the Rue des Capucins, next to ING. Come and show your solidarity with lesbian, gay, bisexual, trans*, intersex and queer people.

**********************************************************************

DE: Beteiligt euch an unserer Straßenaktion am Mittwoch, 17. Mai 2017 von 10 bis 13 Uhr, gemeinsam mit Rosa Lëtzebuerg-CIGALE, ASTI und Amnesty International Luxembourg im Rahmen des Internationalen Tages gegen Homo- und Transphobie. Durch eine symbolische Aktion werden wir unsere Unterstützung für die in Tschetschenien gefangenen, gequälten und ermordeten Schwulen zeigen, sowie unser Einsatz für einen würdevollen Empfang von Geflüchteten und asylbeantragenden Menschen, die aufgrund ihrer sexuellen Orientierung, ihrer Geschlechtsidentität und/oder ihrem Geschlechtsausdruck aus ihren Ländern fliehen müssen.
Unser Stand wird neben der ING in der Grand-Rue zu finden sein, an der Kreuzung Rue des Capucins. Kommt vorbei um eure Solidarität mit lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans*, intergeschlechtlichen und queeren Menschen zu zeigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.