LSVD Saar

Unter dem Motto „Liebe verdient Respekt“ wirbt der LSVD Saar in der saarländischen Öffentlichkeit seit rund zwei Jahrzehnten für die Akzeptanz schwuler und lesbischer Lebensweisen.

Dabei erzielte der saarländische Schwulen-und Lesbenverband nach jahrelangem Engagement einen beachtlichen Erfolg, als 2011 alle fünf damals im Landtag vertretenen Fraktionen einstimmig ein Zeichen für Akzeptanz setzten und im Artikel 12 Absatz 3 der saarländischen Landesverfassung das Gleichbehandlungsgebot, um die Formulierung der sexuellen Identität ergänzten. Damit hat der Schutz Homosexueller im Saarland Verfassungsrang erreicht und ist fortschrittlicher als das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland, bei dem die Ergänzung des §3 um die sexuelle Identität immer noch nicht erkämpft werden konnte.
Im flächenmäßig kleinen, toleranten und kulturell sehr regen Bundesland ist es von Vorteil, dass die Menschen sich oft persönlich kennen und man die sogenannten kurzen Wege gehen kann.

Dies war auch der Fall als der LSVD Saar die Überarbeitung der veralteten Richtlinien zur Sexualerziehung an saarländischen Schulen anregte und auf Einladung des Bildungsministeriums an der Neufassung mitarbeiten konnte. In den neuen Richtlinien kommen nun Hetero-, Homo-, Bi-, Trans- und Intersexualität als gleichwertige Ausdrucksformen des menschlichen Empfindens und der sexuellen Identität vor. Der saarländische Bildungsminister Commerçon würdigte dann auch diese Initiative des LSVD Saar, indem er 2013 die Übergabe der neuen Richtlinien in der LSVD Geschäftsstelle Checkpoint medial präsentierte.

Der LSVD Checkpoint, in der Mainzer Str.44, in der Innenstadt von Saarbrücken wird seit Jahren vom LSVD Saar als saarländisches Schwulen-und Lesbenzentrum betrieben. Er bietet einen geschützten Raum für Beratungen und Veranstaltungen und dient als Treffpunkt der verschiedenen (LSVD) Gruppen.

In den Räumlichkeiten treffen sich regelmäßig neben der LSVD-Jugendgruppe Familie Megalon, die Teamergruppe des LSVD Schulaufklärungsprojektes gegen Homophobie, die LSVD Gruppe Strangers are friends-Migration und Asyl, die Transgender Gruppe, die schwulen Väter, Cinédames (lesbische Kinogruppe), die Regenbogenfamilien Gruppe, HuK (Homosexualität und Kirche), Anpfiff (Fußballstammtisch), ein Come together zum monatlichen Meinungsaustausch und der LSVD Landesvorstand.

Auch der seit zwanzig Jahren vom LSVD Saar veranstaltete, grenzüberschreitende CSD SaarLorLux wird im Checkpoint organisiert. Die jährlich stattfindende Podiumsdiskussion und Abschlusskundgebung des CSD SaarLorLux führt dabei immer wieder hochrangige Politiker*innen auf die CSD Bühne.
Großveranstaltungen führt der LSVD Saar allerdings auch außerhalb seiner Checkpoint Räumlichkeiten durch. So in der Congresshalle ein „Date mit dem Bischof“, ein viel beachtetes, öffentliches Gespräch mit dem katholischen Bischof (Trier) Ackermann zum Thema Homosexualität und Kirche, und die Debatte zur Eheöffnung mit der saarländischen Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer.

Um dem Rechtspopulismus entgegenzuwirken, wurde die Veranstaltungsreihe Gegenwind gestartet mit Veranstaltungen wie „Die enthemmte Mitte, Leipzig Mitte Studie 2016“ im Rathaus Festsaal oder die Vorstellung der Studie „Gespaltene Mitte“ der Uni Bielefeld durch Prof. Beate Küpper zu Einstellungen gegenüber gleichgeschlechtlich Liebenden in Deutschland.
Dem Thema „Islam und Homosexualität“ widmete der LSVD Saar im November 2017 eine Veranstaltung im Saarbrücker Schloss und das Thema „Homosexualität und Arbeitsplatz“ wird 2018 präsentiert.

Neben der Mitgliedschaft des LSVD Saar im Rundfunkrat des öffentlich rechtlichen Landessenders und dem saarländischen Medienrat, haben sich in den Jahrzehnten des Engagements auch Zusammenarbeiten mit der Landeszentrale für politische Bildung, der Aids Hilfe Saar, der GEW, der HTW, der Uni, dem Zuwanderungs-und Integrationsbüro der Landeshauptstadt Saarbrücken und verschiedenen saarländischen Ministerien ergeben. Wichtig ist dem LSVD Saar auch der regelmäßige Austausch mit den saarländischen Parteien CDU, SPD, Linke, Grüne und FDP, sowie den Lesben- und Schwulen- Gruppen LSU und SPDqueer Saar

Kontact :

Mainzer Str. 44, 66121 Saarbrücken
info@checkpoint-sb.de
+49 6 81 39 88 33
saar.lsvd.de