Les „Oublié-e-s“ de la Mémoire

Homosexuelle Zivilvereinigung der Pflicht des Gedächtnisses

Die „Forgotten-e-s“ der Mémoire, nationale Gedenkvereinigung, die von den Behörden und den Institutionen anerkannt wird, arbeitet nach dem Wissen der Deportation nach Motiv der Homosexualität und ihrer Anerkennung in Frankreich und darüber hinaus. Es ist in territorialen Delegationen organisiert und hat einhundert Mitglieder. Unsere Aktion richtet sich an die Öffentlichkeit und Bildungsbehörden, sowie die Akteure von Memory und Gewebe L.G.B.T. (lesbisch, schwul, bi und trans) Unser Ansatz ist fest in der Gegenwart verwurzelt und spiegelt sich auch täglich im Kampf für die Solidarität gegen alle Diskriminierungen wider Unsere unparteiische Vereinigung steht allen offen, ohne Unterschied.